Wie so oft im Leben entscheidet der erste Eindruck darüber, ob eine Sache ansprechend ist oder nicht. Ob man Gefallen an etwas findet.
Das gilt auch für das Buchcover sowie für den Innenteil eines Buches:

Ein Cover soll Lust auf mehr machen. Der Leser soll einen Vorgeschmack bekommen, worum es in dem Buch geht. Ein Sachbuch verlangt einen anderen Aufbau, andere Coverfotos, als beispielsweise eine Lovestory, ein Thriller oder ein historischer Roman. Außerdem sollen die Platzierung des Titels, des Autors und die Wahl der Schrift, sowie die Schriftfarbe thematisch angepasst sein.
Des Weiteren ist es mir wichtig, jedem Cover eine individuelle Note zu verleihen. Serien sind hier eine Ausnahme, bei der ich gerne nach einer gleichbleibenden CI arbeite (siehe dazu auch meine Referenzen).

Der Aufbau des Buchsatzes, die gewählte Schrift, Schriftgröße, die Lesbarkeit im Allgemeinen beeinflussen, ob der potentielle Kunde in das Buch hineinlesen möchte, oder ob er es sofort wieder zuschlägt. Eine klare Strukturierung – nicht nur bei Sachbüchern – und gegebenenfalls eine sinnvolle, saubere und dezente Anordnung von Illustrationen steigern außerdem das Lesevergnügen.

Ich arbeite ausschließlich mit Adobe Produkten (InDesign, Photoshop, Illustrator) und liefere druckfähige PDFs (Buchsatz Taschenbuch), valide ePubs und mobi-Files sowie Cover im jpg-Format nach gängigen Anforderungen. Bei weiteren Fragen kontaktiere mich bitte.